Bundesübungen

Obligatorisches Programm 2019

Montag, den 31. Dezember 2018 um 12:15 Uhr Administrator
Drucken

Schiesspflicht 2019

2019 sind schiesspflichtig die Armeeangehörigen welche 2018 die Rekrutenschule absolviert haben, bis und mit Jahrgang 1985.
Armeeangehörige, welche 2019 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.

Termine 2019

Obligatorisches Programm 300m in Birmensdorf

Fr, 17. Mai 2019 18.00 - 19.30
Fr, 16. August 2019 18.00 - 19.30
Fr, 30. August 2019 18.00 - 19.30

Obligatorisches Programm 50m in Birmensdorf

Di, 21. Mai 2019 18.00 - 19.30
Di, 20. August 2019 18.00 - 19.30

Mitnehmen

Zur Erfüllung der Schiesspflicht sind mitzunehmen:

Überlassung des Sturmgewehrs ins Eigentum

Wer heute nach erfüllter Dienstpflicht sein Sturmgewehr ins Eigentum übernehmen will, muss innert der letzten drei Jahre vor der Entlassung aus der Militärdienstpflicht zwei Bundesübungen absolviert haben. Die revidierte "Verordnung über die Persönliche Ausrüstung von Armeeangehörigen (VPAA)" sieht für den gleichen Zeitraum vier Bundesübungen, davon zwei Feldschiessen sowie zwei obligatorische Übungen, vor. Diese neue Regelung gilt ab 2010.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. Januar 2019 um 12:00 Uhr